Aufforstung

Das Aufforsten ist viel mehr als nur Bäumchen setzen. Es ist eine in uns zutiefst verwurzelte Wissenschaft - die richtigen Pflanzen mit der richtigen Technik an den richtigen Ort! Junge Bäumchen bedürfen über Jahre hinweg eine ähnlich sorgfältige Betreuung wie ein Kind. Wir kümmern uns um die Verbiss- und Käfervorsorge und das regelmäßige Aussicheln, damit sich die Pflanze schön entwickeln kann. Wir schaffen den idealen Platz zum Wachsen, damit der Baum Licht und Raum zur optimalen Entwicklung findet.

Die Natur braucht ihre Zeit. Die lassen wir ihr. Wir beobachten sie und helfen ihr nur dort, wo sie es benötigt. Dies garantiert einen kerngesunden Wald auch noch in 100 Jahren.

Kulturpflege

Sobald die Jungbäume ein bestimmtes Alter erreicht haben sorgen wir umsichtig für die weitere Jungwuchspflege: Ausmähen bzw. Aussicheln, damit das umgebende Gras herum keinen Schaden anrichten kann. Das Beseitigen von Unkraut und alter Verbiss-Schutzzäune unterstützt und

fördert das kräftige Gedeihen der heranwachsenden jungen Pflanzen. Bei der

Dickungspflege – der Läuterung – lockern wir überdichte Kulturen auf und

entfernen unerwünschte Baumarten. Vitaler Wald entsteht durch die richtige

Mischung. Ein gesunder und ertragreicher Baumbestand resultiert aus

konsequent durchgeführten Schutz- und Pflegemaßnahmen.


Dies ist nachhaltige Kulturpflege mit grünem Blick in

eine gesunde Waldzukunft.